Schildkröte mit Hut #206 – Zurück aus der Quartalspause

Wir sind zurück aus der Quartalspause! Da wir ja wieder lange weg waren gab es viel zu besprechen dieses Mal, daher im Folgenden die Themen:

– Zeit.de: “Prozess gegen IS-Witwe: “Mein Leben in Syrien war geil””
– Wendler is dumm
– Razer Gamer Credit Card
– Xbox Series XXL und PS5
– Aras neuer Fernseher
– aktuelle Videospiele: ANNO 1800, Baldur’s Gate 3

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser Folge, die sich wie immer unter Weiterlesen findet.

Schildkröte mit Hut #206

13 Gedanken zu „Schildkröte mit Hut #206 – Zurück aus der Quartalspause“

      • Bin alte Lesezeichen durchgegangen, und hab halt mal draufgeklickt. Hab dann etwas verwundert festgestellt, dass du jetzt offenbar für ne dicke Kanzlei an der Wall Street arbeitest.

        Antworten
  1. Ja moin, mal wieder eine klasse folge. Hoffe sehr das ihr euren Podcast weitermacht und nicht nachdem erreichen des diesjährigen Bettelziels von 10.000 euro doch plötzlich euren Podcast – der 80% eures noch letzten relevanten Contents ausmacht, diesen einfach einstellt. Aber hey, dafür tourt ihr nächstes jahr mit eurem Sidekick durch Deutschland. Das wird sicher interessant wie ihr das ein oder andere Community Mitglied in seinem Elternhaus besucht oder in seiner 1 Zimmer Wohnung euch seine Männerhöhle zeigen lasst. freue mich schon sehr drauf.

    Antworten
    • achso ja was ich vergessen hab: bitte vergesst nicht in regelmässigen blog einträgen mich dran zu erinnern das ich mittels amazon reflinks geld in euren bettelbecher zu werfen habe. 10.000Euro für ein jahr bloggen ist halt echt zu wenig und versteh schon wenn ihr da noch ein wenig zuschuss braucht. Auch eure stream spendenziele solltet ihr ruhig höher ansetzen. Der Strom für die drei Streams im Monat muss ja auch irgendwie refinanziert werden.

      Antworten
  2. Yo Dikkas lebt ihr noch? Haut Ma was raus für meine Ohren ihr Schlawiner. Dicke Spendenkeller einkassieren aber dann uns hier in Stich lassen huh?

    Antworten
  3. Yrgav hat irgendwie nicht den Sinn des Gedichts verstanden und ist jetzt butthurt das seine türkischen Freunde damit beleidigt wurden, obwohl es gar nicht darum ging.

    Es ist ein Unterschied ob ich dir sage “du bist ein analbesamer” oder ob ich sage “das was ich jetzt sage ist illegal: du bist ein analbesamer”.

    Es ging einfach darum Erdogan nach der extra 3 Affäre den Unterschied zwischen Meinungsfreiheit und Beleidigung zu zeigen. Keine Ahnung wieso das Böhmermann zu nem schlechten Menschen machen sollte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Arbeitspulli Antworten abbrechen