Darum muss man Hermes lieben – Oder: Versteckte Kamera?

Heute etwas in Textform, weil die Geschichte so gut ist.

Am Samstag fand ich eine Benachrichtigungskarte von Hermes im Briefkasten. Ein Paket wurde beim Hermesshop gegenüber (ein Kiosk) abgegeben.

Heute (Dienstag) ging ich dann hin mit meinem Abholschein und es entwickelte sich folgender Dialog:

Sie: “Wie sieht das Paket denn aus?”

Ich: “Ähm weiß ich nicht? Ich bin Empfänger?”

*Sie verschwindet unterm Thresen*

Sie: “Wer ist denn Absendern”

*räumt den halben Laden um*

Ich: “Puh ich glaube xyz. Liegt hier seit Samstag”

Sie: “Wie groß isses denn?”

*Ich zeig so mit den Händen ca 30cm länge. Erwähne aber erneut, dass ich Empfänger bin und nicht Absender*

*Sie holt einen 5cm kleinen Luftpolsterumschlag hoch und vergleicht die Namen. Packt ihn wieder weg*

Nach gefühlten 5 Minuten holt sie es triumphierend hoch mit den Worten “Das liegt hier aber schon ganz schön lange”

Ich nicke zufrieden und sage “Wie gesagt… seit Samstag”…

Sie: “Moment” und kramt in ihrer Handtasche

Sie: “Ist mein erster Tag hier, ich muss erstmal lesen wie das geht”

Sie holt nen handgeschriebenen Schmierzettel hervor und murmelt *Kunde will Paket abholen* *Perso vorzeigen lassen*

Sie: “Den Perso bitte”

Ich gebe ihr den Perso

Sie murmelt *mhmhmhm* und holt Handscannteil

*scant Barcode* *Errorpiepen* Sie: “hum unbekannt”

Sie vergleicht ihren Schmierzettel mit der Menüführung auf dem Gerät.

*scant Barcode erneut* *Errorpiepen* sie zeigt mir das Gerät “können sie das Lesen?`” “Steht “Unbekannt” oder?”

*Ich nicke*

*sie scannt anderen Barcode auf dem Paket *Errorpiepen*

Sie streckt mir den Zettel hin: “Sehen Sie. Ich mach es genau richtig!”

*Ich nicke zustimmend*

Sie streckt das Gerät mir hin: “Hier lesen Sie! Ist nicht mein Fehler!”

*Ich nicke*

Sie: “Am besten kommen sie um 13 Uhr nomma wieder, dann ist mein Chef da”

Ich gehe zur Tür und sie ruft mir hinterher: “Sie haben gesehen, dass es nicht mein Fehler war oder?”

Ich rausche kopfschüttelnd ab und hoffe, dass es keine versteckte Kamera war…

Um 13 Uhr tauche ich wieder auf und der Chef ist da…

Ich reiche mein Abholschein rüber. Er gibt mir das Paket. Ich strecke Perso hin.

Er: “Das wars. Brauchen keinen Perso wenn sie nen Abholschein haben”…

Kein Perso. Kein Scannen. Keine Unterschrift.

Eine verrückte Welt…

Wir beantworten, was BILD fragt! #1

Die große Koalition möchte Freier von Zwangsprostituierte bestrafen:

thai1

Ja! Noch bevor die neue Regierung ausgeschnischnaschuckt hat wer die nächsten Jahre die Gelder in den Ministerien verprassen darf, gehen sie dem einfachen Bürger an seine liebsten Hobbys… Neben einer Verschärfung des Stalking-Paragraphens soll auch die Ausnutzung von Zwangsprostitution unter Strafe stehen… Was kommt als nächstes? Strafrechtliche Ahndung von Kannibalismus?

thai2

Thailand verzeichnet pro Jahr rund 16 Millionen Ankünften von Touristen (davon gefühlte 102% ältere lustgeile Herren mit nem Koffer voller Potenzpillen). Dabei betrug die durchschnittliche Verweildauer 9,66 Tage (in dieser Zeit wurden 66,9 Thaifrauen besucht). Die Sickerrate ist dabei mit 20% relativ gering. Die Fickerrate dagegen relativ hoch! Aufgrund der Pläne der großen Koalition, drohen dem Land somit empfindliche finanzielle Einbußen! Eine Frau als Präsident ist vermutlich in dieser schwierigen Lage die falsche Wahl! Aber vielleicht findet sich ja ein Bruder von ihr!

thai3

Ja! Tipp vom Experten: Versandapotheken haben ein 14-Tägiges-Rückgaberecht! Haben Sie die Potenzmittel dagegen günstig über Spam-Mails oder durch lustige blinkende Banner erworben, müssen Sie wohl oder übel mit der eigenen Frau vorlieb nehmen. Die Handschellen in Kindergröße sollten Sie dagegen schnell verschwinden lassen!

Der Winter kommt:

1bahn

Nein natürlich nicht! Gerade wurde erst das Problem mit den ausfallenden Klimaanlagen behoben, da steht schon überraschend der Winter vor der Tür! Notieren fürs nächste Jahr: Die Bahn bereits im Juni fragen, ob sie bereit für den Winter ist. Titel-Vorschlag für morgen: Ist die Bahn bereit für den Sommer 2014?

Die Frau kommt:

intim

Dies hängt entscheidend von der Art der OP ab. Ein aufspritzen der Lippen mit Botox sollte nur vorsichtig vorgenommen werden, ansonsten gibt es auf der nächsten Firmenweihnachtsfeier komische Nachfragen.

Davon aber mal  abgesehen: Wenn gegen Freier von Zwangsprostituierten vorgegangen wird, wer soll sich dann überhaupt noch Intim-OPs leisten können?

Die Frau kommt auch:

titten

Nein! Sie hat sich einen gutaussehenden, charmanten, lustigen, zuhörenden, fleißigen und liebevollen Mann geangelt!

Gegenfrage: Hat er sich ein Modell geangelt? Gegenantwort: Nein! Er hat sich eine reiche, charmante, lustige, zuhörende, fleißige und liebevolle Frau geangelt!

Hach ist Liebe schön!

Die Spinnen an der Uni #2

Gestern gab es den Beweis, dass wenn man einfach nur Verrückte sucht, man einfach nur zur Uni gehen muss. Ich mag ja das Flair im Univiertel, aber anscheinend zieht es extrem komische Vögel an. Ich hatte noch 30 Minuten bis zur Veranstaltung gestern Abend und saß mit nem Freund noch in der Sonne und wir machten Essensplanung für den restlichen Abend. Es fing harmlos an: In der Mitte des Univorplatzes stand ein Mann in Golfhose und mit ner komischen purpur Weste inklusive Einstecktuch… Er stand da nicht nur völlig deplatziert und der Menschenstrom teilte sich um ihn, nein er drehte dabei auch permanent seinen Oberkörper… Einfach so… Es war ein verstörender Anblick, man kann es gar nicht in Worte fassen… Er wirkte einfach zur falschen Zeit, am falschen Ort… Aber hey das war das harmlose.

Wenig später kam ein Mann mit einer leeren Flasche vorbei. Und guckte in jede Mülltonne… Naja das ist ja heute kein besonderer Anblick mehr. Als er an unserer Mülltonne war hatten wir aber auch die Soundkulisse dazu. Er fragte die Mülltonne, ob er die Flasche haben dürfte… Anscheinend (wir haben die Antwort akustisch nicht verstanden) ist die Mülltonne nicht seiner Bitte nachgekommen… Er fing also an einen lauten Disput mit der Mülltonne zu führen, da die beiden Streitparteien sich wohl nicht einigen konnten, ging er schimpfend und wutschnaubend davon und fragte die nächste Mülltonne…

Das bisher geschah so innerhalb von 10 Minuten… Dann kam der verrückte Nummer drei. Er kam einfach angeschlendert ganz normal gekleidet in Jeans, T-Shirt und Sneakers, optisch ein Südamerikaner… Daneben zwei absolut normal gekleidete Freunde… Aber hey was war das? Er hat nen Hut auf… Es ist eine fucking Flugkapitänsmütze… In dunkel Blau… Einfach so… Ne schiefsitzende Kapitänsmütze als Stilaccesoire… Das ist ja noch geiler als ne Hipster-Brille!

Aber wer denkt auf dem Weg zur Uni trifft man die nicht… Auf der Hinfahrt in der Bahn stand neben uns einfach eine Frau mit Kopfhörern und sang… Nicht besonders leise… nicht besonders laut… Sie sang einfach. Auf der Rückfahrt im Bahnhof plagte dagegen jemand lautstark sein Problem mit dem Bundestag und den Abgeordneten… Er trug jedoch zumindest keine Flugkapitänsmütze!

“Deine Ansichten”

Vor über zwei Jahren habe ich in einem Forum einmal ein Post verfasst. Eine junge aufstrebende Abiturientin wollte Jura studieren “um die Welt zu verbessern” und “Menschen zu helfen”. Aber sie wollte sich auf “Menschenrechte” und “Frauenrechte” spezialisieren und fragte ob es solche Spezialisierungen überhaupt gibt. Ich teilte ihr mit, dass in Deutschland bis auf § 183 StGB kein Unterschied zwischen Männern und Frauen gemacht wird und alle Gesetze gleichermaßen gelten. Süffisant beendete ich meinen Post, dass man als Frauenrechtlerin nicht studieren muss, sondern einfach nur einen gewissen Männerhass entwickeln muss.

Nun nach über zwei Jahren erhalte ich von Johann eine PM zu diesem Post mit folgendem Inhalt:

Abgesehen von deinem widerwärtigen Rassismus und Sexismus, hast du wohl auch noch eine extrem verengte Perspektive auf das Studium der Rechtswissenschaften.
Ausdrücke wie : “Bei den Hottentotten” lassen mich schaudern, wenn ich daran denke, dass Menschen wie du dafür sorgen sollen, dass in der Welt “Recht gesprochen” wird.
Selbst dir dürfte bewusst sein, dass nicht nur in deinem sogannten “Heimatland” (danke auch für den nebenbei gedropten Nationalismus!) Sexismus an der Tagesordnung ist – sondern dass auch anderswo (wo auch MENSCHEN leben, egal was du für rassifizierende Praxen an den Tag legst und ob du diese Menschen für Untermenschen hälst) Menschen Leid angetan wird. Schlimm genug, dass dir das egal zu sein scheint.

Zu deiner unmittelbaren Antwort auf die Frage von Steffi:
Du glaubst tatsächlich, dass Frauenrecht obsolet ist? Das die einzigen Gesetze, in denen Geschlecht eine Rolle spielt, “Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung”, wie zum Beispiel Exhibitionismus sind?! Hast du mal was von Eherecht, Schwangerschaftsabbrüchen, Intersexualiät im Recht gehört?
Dafür, dass du dich als ach so souveränen Juristen darstellst, scheinst du wirklich eine Inkompetenz an den Tag zu legen, die sich gewaschen hat.
Das nur auf sachlicher Ebene.

Zuletzt bin ich angewidert von der Art und Weise, wie du über Frauen(recht) sprichst.
Da du die Perpektive zu vertreten scheinst, Frauen seien unter Menschen zu “subsumieren”, solltest du dich dazu verhalten, wenn du schon ernsthaft das Geschlechter- und Herrschaftsverhältnis derart darstellen willst, was ich einfach nur albern finde.
Mir tun die Frauen leid, die mit dir studieren und sich mit dir umgeben müssen.

Ich frage mich, wie du dazu kommst, Frauenrechtler/innen zu diffamieren, indem du dich auf oberflächliche Statements zurückziehst, wie das ihr Äußeres und ihr “Männerhass” sie dazu befähigen würden, sich derart zu engagieren.
Das dein Interesse darin besteht, dass Herrschaftsverhältnisse aufrecht erhalten werden, ist offensichtlich und ebenso armselig. Du bist wohl nicht allzu weit davon entfernt, dich selbst ins Aus zu schießen, indem du deine anachronistischen, widerwärtigen, rassistischen, sexistischen Ansichten verbreitest, indem du dich auf scheinbare Kompetenzen berufst.

unsolidarisch,

Johann

Ich glaub er hat mich ganz gut getroffen!

Meine Ausgangspost auf das er sich übrigens bezog:

Ein rechtswissenschaftliches Studium führt dich aber am Ende zur Befähigung zum Richteramt in Deutschland (Oder Österreich)… Das hat kaum etwas mit politisch verfolgten Frauen bei den Hottentotten zutun.

Das was du möchtest deckt sich halt nicht mit dem was ein Jurastudium vermittelt. Du bist primär fürs Inland ausgebildet und obwohl es sicher einige gibt die im internationalen Recht später ihr Geld machen, ist der größte Teil der Juristen doch an ihr Heimatland und dessen Rechtssystem gebunden.

Völkerrecht: Regelt die Beziehungen zwischen 2 Staaten.

Menschenrecht: Rechte die nach westlichen Ansichten jeder Mensch von Geburt an haben soll und die jeder Staat achten sollte. Also Regelt die Bezeihung zwischen Staat und den Menschen die in jenem leben.