7 Gedanken zu „Schildkröte mit Hut #61“

  1. “Die EU hat zu viel Einfluss” “Kultur vor Globalisierung” “illegale Wirtschaftsflüchtlinge nicht mehr importieren” Schon witzig wie die Wahl durch Memes und alte Menschen entschieden wurde und die Leute danach erstmal die Details googlen.

  2. Zum Thema Konsumsteuer: Meiner Logik nach würde es sich zwar für den Kunden lohnen, einen Malermeister schwarz zu beschäftigen, aber der Meister selbst hat ja durch den Wegfall der Steuern auf der Unternehmensseite keinen Anreiz, die Arbeit schwarz zu verrichten – also sieht man mal von der Wettbewerbsposition ab, die sich dann verbessert. Hier wäre es aber meines Erachtens sinnvoll anzunehmen, dass die Nachteile (Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden) die Vorteile (bessere illegal erreichte Marktposition) überwiegen. Das müsste man dann aber genau beobachten und ggf. Kontrollen verstärken oder Strafen erhöhen. Deshalb ist das nationale Argument das deutlich stichhaltigere.
    Achso und toller Podcast und so. Habt ihr supi dupi gemacht!

Schreibe einen Kommentar