9 Gedanken zu „Schildkröte mit Hut #6“

  1. Die Zeichnung ist ja absolut goldigst.

    Wieder toller Podcast. Ich passt so wunderbar zusammen und einfach genial und episch zum zuhören.

    Aber ehrlich Ara, wie sollen Parasiten in das Gehirn kommen?
    Da muss ich Yrgav recht geben, ich glaube auch nicht dran.
    Aber vielleicht habe ich auch nur – vielleicht andere – Parasiten.

    Und bei Beschneidungen:
    Ich glaube, wenn du wirklich streng gläubig bist, wirst du in ein anderes Bundesland gehen und die Beschneidung dort machen.
    Aber gut finde ich es auch nicht, aber ich kann es nachvollziehen.

  2. Zu den Mördern und Pädophilen:
    Unabhängig von der Schuldfähigkeit, würde ich Menschen nicht zur Strafe, sondern mit der Absicht, den Rest der Menschen zu beschützen weg sperren.
    Ob du etwas dafür kannst oder nicht, ist dann egal, da du eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellst. Wie gut diese Menschen dann behandelt werden müssen ist die eigentlich Frage.

  3. Bei der Beschneidung geht es darum, sensibles Gewebe z.b. innere vorhaut und bändchen, zu entfernen und die Eichel bloßzulegen, damit sie trocken und unsensibel wird.
    es geht beschneidungs-befürwortern darum, dass onanie erschwert wird und die jungs weniger fühlen, weil intensive sexuelle gefühle etwas dreckiges seien. in dieser tradition steht auch die beschneidung in den prüden USA.
    die beschneidung schützt NICHT vor Aids, da Sperma aids überträgt und die aidsviren nicht über die eichel übertragen werden. bevor ihr statistiken von befürworten der männlichen genitalverstümmelung zitiert, denkt also lieber darüber nach, warum einige diese statistiken in Auftrag gegeben haben.
    Beschnittene haben weniger Spaß beim sex, weil sie weniger fühlen. und nur, weil einige immer noch masturbation und sexuelle Erregung als Teufelswerk ansehen. Es ist und bleibt also ein verbrechen.

    • Ich habe ja auch nicht behauptet, dass eine Beschneidung vor AIDS schützt, sondern nur, dass es Studien gibt, die eine niedrigere Infektionsgefahr bei Infektionskrankheiten behaupten.

      Die WHO hat diese ganze Beschneidungsnummer ja auch empfohlen und ich kann mir schlecht vorstellen, dass das alles prüde Amerikaner sind. Nicht, dass ich das besonders gut finden würde, aber das Ganze ist halt doch sehr umstritten und ich finde es da als Nicht-Mediziner, der sich mit dem Thema nicht übermäßig beschäftigt hat schwierig herauszufinden, wer denn nun Recht hat.

      Zum Thema weniger Gefühl bei Sex/Onanie kann ich ja mal kurz Stories über meinen Penis erzählen (lol!), der inzwischen kein Vorhautbändchen mehr hat, aufgrund von akuter Kürze im Gegensatz zum Rest des gewaltigen Gemächts. Kann nicht sagen, dass es sich schlechter anfühlt.

  4. Wie jedesmal ein absolutes Podcast Highlight. Der Fußballteil (Balotelli) war der absolute Höhepunkt. Selten so gelacht! 😀
    Von dieser Parasiten Theorie halte ich mal garnichts.

Schreibe einen Kommentar