Wii U Ersteindruck

Ich wollte schon seit einigen Tagen meinen Ersteindruck von der Wii U niederschreiben. Ich war ja skeptisch und hab mich zum Kauf eigentlich nur entschieden, da ich sie früher oder später eh aufgrund der Nintendo-Titel gekauft hätte und weil man seit sechs Jahren keine neue Konsole mehr auspacken durfte. Nach nun aber fast einem Monat bin ich wirklich positiv überrascht vom Potential das in der Konsole steckt.

Leitet die Wii U eine neue Generation ein? Nein, das ganz bestimmt nicht. Nintendo schließt mit der Wii U technisch auf dem Niveau auf, auf dem sich auch die Xbox 360 und PS3 befindet. Dazu ist der Preis mit 350 Euro recht happig. Wer einfach nur die Multiplatformtitel wie CoD oder Batman spielen will, ist vermutlich mit ner Xbox oder PS besser beraten. Denn obwohl die Spiele teilweise besser auf der Wii U aussehen, sind die Ports teilweise so schlampig umgesetzt, dass es vereinzelt auch deutlich schlechter aussieht.

Aber gehen wir weg von den negativen Punkten und zum positiven. Der Controller ist awesome. Man glaubt es gar nicht, aber mit dem Controller hat Nintendo den perfekten Schnitt zwischen Handyspiele und Konsole geschafft. Mit Nintendo Land zeigt Nintendo das Potential, das im Touchscreen im Controller steckt. Vor allem bei Balloon Trip Breeze erkennt man, dass es eine großartige Plattform ist, um die Handyspiele auf eine Heimkonsole zu bringen und die Vorteile beider Plattformen zu verbinden. Der Controller liegt, trotz seiner Größe, ausgezeichnet in der Hand und hat tatsächlich das Potential der bisher beste Controller von Nintendo zu werden.

Überrascht war ich auch davon, dass ich tatsächlich das Off-Screen-Playing nutzte. Das heißt ich hab Mario einfach auf den Controller weitergespielt, weil ich zum Beispiel etwas nebenbei im Fernsehn noch sehen wollte. Dabei ist der Bildschirm gut genug um ne anständige Qualität darzustellen. Auch schafft es Nintendo dank der 5Ghz Wlan-Technik zwischen Konsole und Controller, dass das Bild absolut syncron mit dem TV-Bild läuft. Von der Reichweite geht es dann aber leider auch nur durch eine Wand, ab der zweiten Wand ist bei mir Schluss.

Was gibt es zu den Spielen zu sagen? Ich hab nur Mario Land und New Super Mario Bros U. Während ersteres mehr eine Techdemo mit einigen kurzweiligen Spielen ist, bietet New Super Mario Bros U. ordentliche Standardkost der 2D-Mario-Serie. Die meisten restlichen Spiele sind eher Multiplattformtitel oder solche Sachen wie ZombiU, an denen sich die Geschmäcker teilen. Positiv zu loben ist aber auch noch, dass nahezu alle Spieler auch als Download zur Verfügung stehen. Das heißt man muss keine Discs mehr wechseln, sondern kann sich die Spiele online kaufen und dann herunterladen.

Schade ist, dass noch kein Titel das Potential der neuen Hardware und vor allem dem Controller ausreizt. Aber da wird man in Zukunft sicher noch einige Titel sehen. Ich persönlich bin froh, dass die Bewegungssteuerung nun wieder etwas zurückgeschraubt wird… Mir hat es nicht wirklich gefallen und die Steuerung bei Zelda: Skyward Sword war eine Qual. Aber ich sehe, dass Nintendo bei der Wii U viel richtig gemacht hat. Der Erfolg einer Wii kann man zwar nicht so einfach wiederholen, aber alleine, dass man die Nintendo-Titel nun erstmalig in HD spielen kann, ist schon etwas besonderes. Übrigens: Die Wii U ist die erste Konsole, die mit einem HDMI-Kabel ausgeliefert wird… Man mag es kaum glauben.

Eine zukünftige Prognose der Wii U zu stellen ist schwer. Man braucht keine Kristallkugel um zu sehen, dass die Konsole im Großen und Ganzen ein Erfolg werden wird. Dafür sorgen alleine die Nintendofans und die eigenen Nintendo-Titel. Mit Pikmin 3, einem 3D Mario und einem neuem Zelda, wären die meisten Fans schon zufrieden und die Sachen kommen garantiert. Wie weit die Konsole Third-Party-Support bekommen wird, muss man abwarten. Da kommt es vor allem darauf an was Microsoft und Sony machen. Liefern sie sich wieder eine Hardwareschlacht mit Highend-Konsolen jenseits der 500 Euro Marke? Dann werden sich die Third-Partys sicher mehr auf PC, PS4 und Xbox 720 konzentrieren. Vielleicht gehen die anderen Hersteller aber auch einen anderen Weg und bieten eher gemäßigte Hardware zu einem gemäßigten Preis an. Das werden wir wohl spätestens auf der E3 in Mai erfahren. Mein Tipp: Sony wird erneut eine sehr starke Hardware bringen, wobei es diesmal nicht ganz so übertrieben sein wird wie damals bei der PS3. Microsoft wird stark auf Kinect setzen und mit einem tiefen Kampfpreis kommen, dafür aber grafisch schwächer abschneiden. But we will see!

Euch allen ein frohes Fest!

2 Gedanken zu „Wii U Ersteindruck“

  1. rechtfertigt der preis aber eine konsole zu kaufen die, wie du bereits sagst, lediglich aufs niveau von den anderen aufschließt?
    neuste gerüchte besagen zum beispiel einen release der PS4 im september 2013. und wenn der preis für die PS4 nicht wieder so hoch ist wie bei der PS3, dann kann die wiiu nichtmal mit diesem argument antreten.

    natürlich hat nintendo einfach sehr starke titel im angebot (mario und link sind halt verkaufsschlager)
    aber ich finde es schade, dass nintendo sich da so zurückfallen lässt. ein erfolg wie mit der wii ist denke ich mal nicht drinne, denn für party-spiele langt diese konsole noch immer, da brauch ich keine neue.
    gutes beispiel dafür ist das neue “just dance” https://www.youtube.com/watch?v=fOWsdeqbVE0
    braucht man dafür wirklich eine wiiu?^^

    die idee mit dem display auf dem gamepad ist nett, allerdings gibts halt auch hier gerüchte, dass die neue PS4 z.B. ebenfalls mit ähnlichen funktionen aufwarten kann (smartphonesteuerung)

    ok, ich vergleiche gerade äpfel und birnen, zumal ich wohl vorher die wiiu ausgiebig testen sollte, so wie du, bevor ich kritik äußere.

    in einem punkt stimme ich dir aber auf jedenfall zu, ob die neue wiiu sich halten wird ist schwer zu sagen. ich denke man muss abwarten bis die anderen hersteller ihre konsolen ins rennen schicken.

    ps:
    frohe festtage, spachtelt was das zeug hält!^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar