iPad, I miss you!

Das iPad, von meiner Mutter auch liebevoll “Die Zaubertafel” genannt, wird am kommenden Mittwoch in der dritten Generation vorgestellt. Wer hier schon lange mitliest, der wird sich an einen Eintrag von mir vor einigen Jahren erinnern, in der ich fragte, wozu man das iPad überhaupt braucht. Mittlerweile ist das iPad fester Bestandteil meines Lebens geworden und es ist eine großartige Ergänzung zwischen Laptop und Handy. Daher halte ich es wie der Kaiser: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

Wie sehr ich es in den letzten Monaten liebgewonnen habe, merke ich vor allem jetzt. Denn vorgestern hab ich mein iPad 2 abgegeben und muss nun ohne auskommen. Schon am ersten Abend habe ich mich danach zurückgesehnt… Aber wenn alles gut geht, dann sollte spätestens in 4 Wochen das iPad 3 den Weg zu mir nach Hause finden. Das tolle an Apple Produkten ist, dass der Wiederverkaufswert einfach gigantisch ist. Während man für manchen Plastikschrott nach nem Jahr nahezu gar nichts mehr bekomment, bin ich mein iPad 2  für 370 Euro auf eBay losgeworden, also für gut 100 Euro unter UVP.

Warum der Umstieg aufs iPad 3? Retina, Retina und noch mal Retina! Das iPad 3 wird vermutlich optisch nahezu identisch mit dem iPad 2 sein, die größte Änderung wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach das Retina-Display werden. Mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 bietet es dann die vierfache Pixelanzahl. Dies war auch der größte Kritikpunkt vom bisherigen iPad, dass das Display, vor allem im Vergleich zum iPhone Display, einfach schwach wirkte. Alleine das ist für mich der Grund das Geld in die Hand zu nehmen und einen Umstieg vons 2er aufs 3er vorzunehmen.

Was sind sonstige Neuerungen die es geben kann? Siri wird vermutlich auch fürs iPad kommen, wobei mich Siri bisher noch nicht wirklich überzeugt hat. Vor allem da die Version auf Deutsch immer noch deutlich eingeschränkt ist. Schon interessanter ist da die zusätzliche Power unterm iPad. Es wird mindestens ein höher getakteter A5X Dual-Core werden, vielleicht sogar schon ein A6 Quad-Core. Auch beim RAM wird es wohl eine Aufstockung geben. Da ich das iPad aber primär zum surfen und lesen nutze, ist das für mich nicht wirklich eine spürbare Verbesserung.

Trotzdem freu mich schon darauf, dass ich endlich wieder mein iPad haben werden… Miss you!

7 Gedanken zu „iPad, I miss you!“

  1. Kann ich sehr gut nachvollziehen, das es dir fehlt. Ich bin auch auf die Vorstellung des neuen Ipads gespannt. Vor allem interessiert mich, was für (mögliche) iOS Änderungen kommen.

    Antworten
  2. Das kommende Retina Display würde für mich auch einen Kauf rechtfertigen.
    Allerdings bin ich auch wahnsinnig auf die Symbiose von Handy/Tablet/PC mit Windows 8 gespannt. Das könnte nochmal alles ändern! Wieder einmal! 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar