Lesetipp

Ich lese im Moment auf telepolis eine interessante Artikelserie über das deutsche Kino zwischen 1933 und 45, namens “Das dritte Reich im Selbstversuch”. Der Autor beschäftigt sich darin mit der Verbotspraxis bzw. Nichtverbotspraxis von Filmen aus der NS-Zeit und ihrem propagandistischen Gehalt. Die Artikel sind auch durchaus mal pointiert (“Die Nazis hatten vor, das Christentum durch etwas zu ersetzen, von dem sie gern glauben wollten, dass es die Religion der alten Germanen gewesen sei. Diese Religion war angeblich in Deutschlands Wäldern entstanden (wahrscheinlich in einer Fichten-Monokultur)”) und auf jeden Fall lesenswert für alle, die sich ein wenig für die Themen Film, Propaganda und Nazis, aber auch Vergangensheitsbewältigung und Zensur interessieren.

Den Link gibts hier.

2 Gedanken zu „Lesetipp“

  1. cooler artikel, danke für den link. haben das HJ lied mal im musikunterricht vor zig jahren gehört, ist wirklich ein grausamer ohrwurm…dementsprechend hat u.a.a. der einzige schwarze aus unserer klasse das auch noch wochen später gesummt/gesungen, es geht echt schlecht aus dem kopf

Schreibe einen Kommentar