Otto.de befindet sich noch im Jahr 1999

Ich dachte heute ja wirklich der Kundensupport bei Otto scherzt mit mir. Ich habe dort Zelda vorbestellt, einfach weil es deutlich günstiger ist… Ich habe gar nicht mit ner Lieferung am Releasetermin gerechnet, sondern wollte einfach heute mal schauen, wie lange es denn noch so ungefähr dauern könnte, da im Kundensystem unterschiedliche Daten stehen.

Die gute Frau beim Support sagt mir tatsächlich, dass es dann Ende des Monats bei mir sein wird. Warum? “Wir Versuchen die Ware innerhalb einer Woche zu verschicken!”… Bitte was? Ich hab das erst gar nicht verstanden… Aber tatsächlich ist das bei Otto.de anscheinend so, dass man von der Bestellung bis zum Abschicken einen Zeitraum von einer Woche für wirklich angemessen erachtet.

Man bedenke nur, dass Amazon es schafft, dass wenn man Mittags bestellt, die Ware noch am gleichen Tag raus geht… Selbst ohne Prime geht die Ware zumindest am nächsten Tag raus… Und nein wir haben noch kein Weihnachtsgeschäft. Wie kann sich da ein Konkurrent bitte erlauben, dass er EINE Woche braucht, um eine Bestellung zu bearbeiten… Und jetzt kommts, es ist ja auch noch eine Vorbestellung… Die hatten also einen kompletten Monat Zeit sich mental auf das Verschicken der Ware vorzubereiten… Die Ware selbst, ist sicher auch schon ein paar Tage bei Ihnen, ist ja nicht so, dass der Handel erst am Releasetag beliefert wird. Trotzdem lässt man sich anscheinend Zeit.

Interessant ist aber, dass der Support mir anbot, dass wenn ich 9,95 Euro extra zahle, auf einmal die Ware heute verschickt wird und Montag da wäre… 9,95 Euro extra? Damit das geleistet wird, was bei Amazon Standard ist? Und selbst wenn man Prime bei Amazon will, das wären 30 Euro pro Jahr (Als Student 15 Euro)… Kein Vergleich zu 9,95 Euro pro Lieferung… Als ich das dann auch ganz offen kommunizierte und sagte, dass ich bei solchen Bedingungen demnächst wieder bei Amazon bestellen werde, hieß es nur “Glauben sie mir, wie versuchen alles, um ihre Bestellung schnellstmöglich auszuliefern”… Über die Definition “alles” bin ich wirklich gespannt… Anscheinend versuchen sie nicht das Gleiche wie Marktführer Amazon oder kleinere Konkurrenten wie Alternate oder Mindfactory… Und komischerweise versuchen sie zwar “alles”, aber für 9,95 Euro versuchen sie anscheinend noch mehr als “alles”…

Ne ich bin echt immer noch ein bisschen fassungslos, dass es im Jahr 2013 ein Unternehmen gibt, das sich eine Woche Zeit für die Bearbeitung einer Bestellung nimmt… Dann kann ich echt so ne Bestellkarte am Ende von nem Katalog ausfüllen und per Post schicken…

*Kopfschüttel*

1 Gedanke zu „Otto.de befindet sich noch im Jahr 1999“

  1. Erschreckend.

    Ara, mach doch mal wieder nen Gaming-Podcast! Gibt doch genügend Themen, über die man jetzt reden könnte.
    Zelda, One, PS4…

    Gruß, ein Fan!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar